LETZTE FREIE Neubauwohnung

Preis: 362.630 €
LETZTE FREIE Neubauwohnung

Details

Erstellt
vor 55 Tagen
Kategorie
Wohnung kaufen
Ort
Köln
Wohnfläche
81.49 m²
Zimmer
2
Wohnungstyp
Etagenwohnung

Beschreibung

Objektbeschreibung: Mit Baubeginn zum Januar 2020 entstehen in Top Wohnlage von Köln - Westhoven ein Neubauprojekt. Ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt 6 Eigentumswohnungen.
Das Haus hat 2 Vollgeschosse zuzüglich eins Dachgeschosses welches ebenfalls als Vollgeschoss ausgebildet ist.
Das Mehrfamilienhäuser ist eingeschossig unterkellert. Die Tiefgarage befindet sich im hinteren Teil des Grundstücks. Die 6 Tiefgaragenstellplätze haben einen direkten Zugang zum Haus. Die Beheizung des Hauses erfolgt über eine zentrale Wärmeerzeugung im Kellergeschoss mit einer Pellets-Heizkesselanlage.

Die Wohnungen werden ausschließlich mit hochwertigen Materialien errichtet und entsprechen dem Standard der Energieeinsparverordnung 2016. Die Wohnungen verfügen über ca. 69m2 - 88 m2 Wohnfläche. Erdgeschosswohnungen verfügen über eine Gartennutzung, Wohnungen im Obergeschoss und Dachgeschoss erhalten einen Balkon.
Alle Wohnungen sind schwellenfrei per Aufzug zu erreichen.

Ihre individuelle Planungs- oder Ausstattungswünsche können Sie gerne mit uns gemeinsam, je nach Baufortschritt persönlich besprechen.
Lagebeschreibung: Die Stadt Köln

Köln ist mit rund 1 Million Einwohner die größte Stadt in NRW. Die Rhein- Metropole ist eine weltoffene und gastfreundliche Stadt. Der Rhein fließt mitten durch die Stadt und ist ein der Highlight in dieser schönen Stadt.
Der Stadtbezirk Porz liegt im Kölner Süden, auf der rechten Rheinseite.

Stadtteil Westhoven

Die zentrale Lage des Grundstücks, bietet eine gute Anbindung an die Innenstadt und an die Autobahn (A4 & A59), von wo aus Sie in alle Himmelsrichtungen fahren können. Der ÖPNV und die Einkaufsmöglichkeiten, die den täglichen Bedarf decken, sind in wenigen Gehminuten zu erreichen. Schulen und Kindergärten sind ebenfalls fußläufig zu erreichen.
Provision: provisionsfrei


Ähnliche Anzeigen